Kategorie: Aktuell

Modern, digital & innovativ: Gesundheitshandwerk „Zahntechnik“

In einer aktuellen Mitteilung vom „Kuratorium perfekter Zahnersatz“ wird über das hochspezialisierte deutsche Zahntechniker-Handwerk berichtet. Wir vom Dentallabor Lutz Tamaschke in Berlin können dem nur zustimmen. Lesen Sie, wie in einer Pressemitteilung der Beruf Zahntechnik der Öffentlichkeit dargestellt wird.

Mehr erfahren

Zähne mit Säureschäden schonend und effizient behandeln

Universitätsklinikum Freiburg leitet Studie zu automatisierten Fräsverfahren für Zahnersatz

Falsche Ernährung, Sodbrennen und Essstörungen können zu Säureschäden an den Zähnen führen. Das bislang schonendste Verfahren zur Zahnrestaurierung ist die Verblendung der Zähne mit handgefertigten Teilkronen. Ob eine computergestützte – und damit effizientere – Versorgung bei Patienten mit säurebedingten Zahnschäden genauso gute Ergebnisse bringt wie handgefertigte minimalinvasive Teilkronen, wird in einer Studie unter Leitung von Prof. Dr. Petra Gierthmühlen, Oberärztin an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Strub) des Universitätsklinikums Freiburg, untersucht.

Mehr erfahren

Zahnmedizin ist 5000 Jahre älter als gedacht

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen veröffentlicht Studie

Der älteste Nachweis für einen zahnmedizinischen Eingriff stammt aus dem Jungpaläolithikum, wie Wissenschaftler der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, der Universität Bologna und der Universität Ferrara herausfanden. Das Forscherteam untersuchte den kariösen Backenzahn eines 14.000 Jahre alten Individuums, dessen Überreste 1988 in der Felshöhle von Riparo Villabruna in Norditalien gefunden wurde. Die Ergebnisse zeigen, dass das Loch im Zahn mit einer kleinen spitzen Steinklinge bearbeitet wurde.

Mehr erfahren

Ein Blick in die Zukunft: Biomimetischer Zahnersatz

Forscher der ETH Zürich (Eidgenössische Technische Hochschule) entwickeln ein Verfahren, mit dem die komplexe Feinstruktur von biologischen Verbundmaterialien wie Zähnen oder Muschelschalen nachgeahmt werden kann.

Mehr erfahren

Zahnlücken: Das muss nicht sein!

Trotz guter Mundhygiene können Zähne verlorengehen. Dies betrifft sowohl jüngere als auch ältere Menschen. Um weitere Destruktionen im Kiefer zu vermeiden, sollten Zahnlücken zeitnah geschlossen werden. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. In vielen Fällen wird die zeitgemäße und wissenschaftlich fundierte Implantat-Therapie zum Mittel der Wahl.

Mehr erfahren

Auf nach Warnemünde: Ein Vortrag über verschraubte Implantatversorgungen

ZTM Lutz Tamaschke wird beim 6. Nobel Biocare Ostseesymposium in Rostock-Warnemünde einen Vortrag über verschraubte Implantatprothetik halten. Der Kongress findet am 2. und 3. Oktober 2015 statt.

Mehr erfahren

„Wissen ist Macht!“ – ZTM Lutz Tamaschke als Referent auf dem Phibo® College

Am letzten Juni-Wochenende fand an der Ostseeküste in Travemünde eine Fortbildung der besonderen Art statt: Das Phibo® College (Phibo® Germany GmbH). Die Teilnehmer wurden von dem maritimen Flair Travemündes und einem attraktiven Vortragsprogramm empfangen.

Mehr erfahren

Analog & Digital gehen Hand in Hand

Mitte April fand der 4. CAMLOG Zahntechnik-Kongress statt. Im Kosmos – eine unverwechselbare, stilvolle Kult-Location im Herzen Berlins – stand das Thema „Digitalisierung in der Implantatprothetik“ im Mittelpunkt. Auch wir sind der Einladung von Camlog gefolgt und haben den Kongress besucht.

Mehr erfahren

Workshop-Crashkurs „Social Media & Facebook“ mit parsmedia

Vor einigen Tagen haben wir in unserem Tagungsraum einen Crashkurs in Sachen Social Media erhalten. Es war interessant, sich mal einem völlig anderen Thema als „Zahnersatz“ zu widmen und einen Blick über die „Türschwelle“ des Labors zu werfen. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Klaus Schenkmann und Hilke Höfchen von der Magdeburger Agentur für Dentalmediale Kommunikation parsmedia für den tollen Workshop.

Mehr erfahren

42. Internationale Fortbildungstagung für Zahntechniker in St. Moritz

„Zahntechnischer Ausweg auf schwierigem Terrain“ unter diesem Titel sprach ZTM Lutz Tamaschke auf der 42. Internationalen Fortbildungstagung für Zahntechniker in St. Moritz/Schweiz. In seinem Vortrag ging der erfahrene Zahntechniker auf die Implantatprothetik ein und konnte mit einer Vielzahl praktischer Fallbeispiele sein präzises Vorgehen darstellen. „Insbesondere komplexe Restaurationen bedürfen ein konsequentes und aufeinander abgestimmtes Prozedere“, so ZTM Tamaschke.

Mehr erfahren