Auch Zahnersatz trägt zur Zahngesundheit bei

Zum „Tag der Zahngesundheit 2019“ (25. September) möchten wir für die Relevanz eines guten, hochwertigen Zahnersatzes aus einem deutschen Meisterlabor sensibilisieren.

Trotz guter Mundhygiene kann für viele Menschen ein Zahnersatz notwendig werden. Bleiben Zahnlücken auf längere Zeit unversorgt, kann dies viele Folgen habe. Zum Beispiel können Nachbarzähne in die Lücken kippen und sich dadurch die Zahnreihe verschieben. Dies wiederum kann die gesunde Bisslage behindern und Kiefergelenksbeschwerden auslösen. Ein guter Zahnersatz kann dies verhindern. Bei Tamaschke Dentaltechnik im Herzen von Berlin-Tegel arbeiten wir für Ihre Zahn- und Mundgesundheit; immer in enger Abstimmung mit dem Zahnarzt und seinem Team.

Hier gibt es mehr zum Tag der Zahngesundheit

Materialien für den Zahnersatz

Wir verwenden für das Herstellen von Zahnersatz ausschließlich Materialien, die den Vorgaben des Medizinproduktegesetzes entsprechen. Vollkeramiken, Metalllegierungen, polymerbasierte Materialien – alle Produkte unterliegen einer strengen Kontrolle. Leidet der Patient an einer Materialunverträglichkeit, können wir diverse Alternative bieten. So sind beispielsweise Vollkeramiken sehr biokompatibel und werden gut vertragen. Gern informieren wir über die bei uns verwendeten Produkte und Werkstoffe.

Herstellung von Zahnersatz

Als Meisterlabor für funktionell-ästhetischen Zahnersatz legen wir hohen Wert auf Qualität und auf Individualität. Jeder Zahnersatz wird nach einem standardisierten Vorgehen gefertigt. Abläufe werden dokumentiert. Häufig arbeiten wir eng mit dem Patienten zusammen, denn nur so können wir wirklich alle spezifischen Details erfassen. Viele Arbeitsschritte erfolgen CAD/CAM-gestützt (digitale Fertigung). Auch für die Planung und Kommunikation nutzen wir die modernen digitalen Technologien. Die Feinarbeit und Finalisierung jedoch obliegen immer der manuellen Kunstfertigkeit und der Fachkompetenz des Zahntechnikers. Somit können die Vorteile der digitalen Fertigung genutzt und zugleich die Individualität eines jeden Zahnes unterstrichen werden.

Reinigung von Zahnersatz

Häufig werden wir gefragt, ob und wie ein Zahnersatz zu reinigen ist. Wie natürliche Zähne brauchen auch die Dritten eine gute Pflege. Mindestens zweimal täglich sollte der Zahnersatz gereinigt werden. Bei festsitzenden Kronen, Brücken oder Implantaten ist das Interdentalbürstchen ergänzend zur Zahnbürste angeraten. Bei einem herausnehmbaren Zahnersatz empfehlen wir eine weiche Bürste und ein mildes Reinigungsmittel. Abrasive Substanzen sollten vermieden werden, um die Oberfläche des Zahnersatzes nicht anzugreifen.

Mundgesundheit und Zahnersatz

Ein guter Zahnersatz ist für viele Menschen wichtiger Bestandteil der Mundgesundheit. Das Mund- und Kiefersystem ist ein ausgefeilter Mechanismus. Wie bei einem Zahnrad greifen die einzelnen Elemente ineinander. Wird ein Zahnersatz gefertigt, sind viele Details zu beachten, z. B. Bisslage, Materialwahl, Kiefergelenke, Ästhetik, Phonetik etc. Ist alles aufeinander abgestimmt, kann der Patient eine ganz natürliche Mundgesundheit genießen. In unserem Labor arbeiten hochspezialisierte Meister und umfassend ausgebildete Zahntechniker – gemeinsam setzen wir uns für eine nachhaltig gute Prothetik und Mundgesundheit ein.

Bild: unsplash

Schreibe einen Kommentar